11:32 Uhr:

Ein paar Informationen zu Paul's Matchplan:

Idealerweise möchte er von Anfang bis zum Ende die 12 Stunden in annähernd gleichem Tempo durchfahren.

Die ersten 6 Stunden werden "mit angezogener Handbremse" gefahren, also so locker wie möglich ohne zu starkem Krafteinsatz

Die nächsten 3 Stunden "mit gelöster Handbremse", und schon mit viel "Kopfeinsatz", also mit dem Willen, das Anfangstempo einigermaßen zu halten.

Die letzten 3 Stunden sind dann "Knautschzone". Die Beine wollen/können eigentlich nicht mehr, aber der Kopf muss sagen, wo es lang geht.